Team

Karl Gebauer

Dr. phil. Karl Gebauer, war Lehrer und viele Jahre Schulleiter der Göttinger Leinebergschule. Dort leitete er einen mehrjährigen Schulversuch. Es ging um die Frage, wie der Übergang von der Vorklasse in die Grundschule inhaltlich und organisatorisch gut gestaltet werden könnte. Karl Gebauer ist Mitinitiator und Leiter der „Göttinger Kongresse für Erziehung und Bildung.“ Er hat zahlreiche Bücher und Aufsätze zu Erziehungs- und Bildungsfragen veröffentlicht. www.gebauer-karl.de Zuletzt erschien von ihm der Aufsatz: Schulentwicklung vor 50 Jahren: Persönlichkeitsentwicklung, selbstständiges Lernen, Förderung sozialer Kompetenz – Ein autobiografischer Rückblick, in: Lehren & Lernen, Zeitschrift für Schule und Innovation aus Baden-Württemberg, Heft 7, 2019

Beatrix Schminke-Gebauer

Beatrix Schminke-Gebauer, ehemalige Erzieherin und Heilpädagogin, verfügt über langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Kindern unterschiedlicher Altersstufen (Krippe, Kindergarten, Hort und Grundschule). Über mehrere Jahre arbeitete sie im integrativen Bereich. Seit 2000 ist sie Mitorganisatorin der „Göttinger Kongresse für Erziehung und Bildung.“

Franziska Löwenstein

Franziska Löwenstein, ist staatlich anerkannte Sozialpädagogin M.A., Heilpraktikerin und Therapeutin. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in der Begleitung von Menschen mit multiplen psychischen und physischen Beeinträchtigungen. Seit 2010 ist sie aktives Mitglied des GöKEB Planungsteams.

Es ist mir wichtig, das Bunte und Lebendige, die Vielfalt, die uns Menschen gegeben ist, zu fördern und Verständnis und Anerkennung für die individuellen Lebensrealitäten herzustellen. Ich möchte strukturelle und gesundheitsfördernde Prozesse im Bildungsbereich anstoßen, salutogene Aspekte stärken und ein Miteinander fördern, das sich durch eine Anerkennungskultur der individuellen Persönlichkeiten auszeichnet.“

Ihr erstes Buch: „Unterricht kooperativ – das Team-Ombuds-Modell“, erscheint im Sommer im scolix-Verlag.

Felix Gebauer

Felix Gebauer arbeitet als Veranstaltungsmanager und Konzertveranstalter an der Schnittstelle von Kultur und Politik. Als Magister für Arabistik, Medien- und Kommunikationswissenschaft hat er an den Universitäten Leipzig, Damaskus und Erlangen studiert und sein Studium als DAAD-Stipendiat zu dem Thema »Cinema Jenin. Konflikte um kulturellen Raum in den besetzten palästinensischen Gebieten« im September 2011 abgeschlossen.

Erste Erfahrung in der Veranstaltungsorganisation konnte er durch seine langjährige Mitarbeit beim Göttinger Kongress für Erziehung und Bildung sammeln, bei dem er Aufgaben wie Öffentlichkeitsarbeit, Assistenz der Geschäftsführung ReferentInnenbetreuung und die Moderation von Podiumsdiskussionen übernahm. Von 2009 bis 2011 war Felix Gebauer am Wiederaufbau des Medienkulturzentrums Cinema Jenin in Palästina beteiligt. Als Veranstaltungsmanager des Projekts war er auch für das Cinema Jenin International Festival im August 2010 verantwortlich, das weltweit Beachtung fand.

Im Jahr 2012 begann er die Berliner Veranstaltungsreihe Rebellion der Träumer, von 2014 folgte das Diskursformat ÜberMorgenLand und seit 2017 das Bucht der Träumer Festival am Frankfurter Helenesee. Seit 2022 ist er zudem ausgebildeter Mediator und befindet sich seit 2021 in der Ausbildung zum systemischen Berater an der GSTB Berlin.

Max Gebauer

Max Gebauer ist freischaffender Künstler, Tontechniker und Fahrradmechaniker in Melbourne, Australien. Er ist im Jahr 2004 zum ersten Mal als Medientechniker auf dem Göttinger Kongress für Erziehung und Bildung im Einsatz gewesen und ist mehrfach als Musiker dort aufgetreten. Seit 2015 ist er aktiver Bestandteil des GöKEB Planungsteams und ist für die Administration der Website verantwortlich.

Klaus Kokemoor

Klaus Kokemoor, Jg.1962, ist Diplom-Sozialpädagoge, Supervisor, Therapeut (Entwicklungsbegleitung Doering, Psychomotorische Praxis Aucouturier sowie Marte-Meo Video Interaktionsanalyse). Koordinator für das Thema Inklusion der Stadt Hannover. Seit 1982 beschäftigt er sich in Praxis und Theorie mit Menschen mit Autismus. Autor der Bücher „Autismus neu verstehen“, „Das Kind das aus dem Rahmen fällt“, „Von der Ohnmacht zur Handlungskompetenz“ sowie zahlreichen Publikationen.