Programm

Freitag, 11.11.2022

14.15
Anreise: Anmeldung, Gespräche, Besuch der Ausstellung

Theatergruppe: Die Weitblicker; Regie: Agnes Giese
15.30
Einlass
16.00
Begrüßung und Kongresseröffnung
Dr. Karl Gebauer / Beatrix Schminke-Gebauer und das Planungsteam

Grußworte
Nina Stahr, Mitglied des Deutschen Bundestages / Leiterin der AG Bildung, Forschung und Technologiefolgenabschätzung
Präsidium der Universität Göttingen
Onyekachi Oshionwu: Stellvertretende Oberbürgermeisterin der Stadt Göttingen

Hinweise zur Organisation
Franziska Löwenstein / Felix Gebauer
16.30Eröffnungsvortrag: Fabienne Becker-Stoll: Bindungssicherheit und Stressbewältigung in schwierigen Zeiten (V)
17.20Pause
17.501.1 Klaus Kokemoor: Die Mach der äußeren Bilder – Auswirkung der neuen Medien auf das Spielverhalten von Kindern (V)

1.2 Prof. Dr. Susanne Viernickel: Belastungen und Kraftquellen in der pädagogischen Arbeit (W)

1.3 Dr. Nicole Strüber: Kind sein in unsicheren Zeiten: Was zeigt uns die Hirnforschung? (V)

1.4 Olaolu Fajembola/Tebogo Nimindé-Dundadengar: Diversität, vorurteilskritische und diversitätssensible Pädagogik, Vielfalt im Kinderzimmer, Antirassistische Erziehung (V)

1.5 Marina Weissband: Perspektiven der Hoffnung in einer bedrohlichen Weltsituation – Politische, psychologische und soziologische Aspekte (V/digital)

1.6 Christoph Moormann: Ein Baby als Lehrer für die „Großen“ – Ein Baby als kleinster Friedensstifter (V)

1.7 Prof. Dr. Fredrik Vahle: Ayşe, Jan und der Friedensmaler – Kinder in Zeiten der Digitalisierung durch Rhythmus, Musik und Wort innerlich stärken. (W)
18.40Pause
19.00Abendvortrag: Prof. Dr. Susanne Viernickel: Am Limit. Wie unzureichende Rahmenbedingungen in der Kindertagesbetreuung kindliches Wohlbefinden und frühe Bildung gefährden.
20.00Ende des ersten Kongresstages

Samstag, 12.11.2022

9.00Prof. Dr. Fredrik Vahle: Eine musikalische Einstimmung
9.20Wechsel zu den Hörsälen
9.302.1 Klaus Kokemoor: Von der Ohnmacht zur Handlungskompetenz (V)

2.2 Maren Risch: Medien in Kinderhand – Wann ist zu viel zu viel? (V)

2.3 Elisabeth Raffauf: „Warum gibt es Krieg? Und wann ist endlich wieder Frieden?“ – Mit Kindern über den Krieg sprechen (ein Dialog) (TR)

2.4 Prof. Dr. Fredrik Vahle: Ganzheitliches Lernen auf körperlicher und geistiger Ebene (W)

2.5 Dr. Michael Lichtblau: Kinder im Aufwind – Interessen beobachten und fördern (V)

2.6 Ute Wieder / Laura Wieder: Dinge finden, untersuchen, verändern, verknüpfen, umdeuten, neu erfinden, aufreihen… (W)

2.7 Kirsten Rickmann: Wie wir uns bewegen, so sind wir (W)

2.8 Talk-Runde: Hier bin ich – wie sich Kinder in ihrer Spielewelt, Sprach- und Lernumgebung repräsentiert sehen, und wie wir sie darin stärken können. Olaolu Fajembola, Tebogo Nimindé-Dundadengar, Prof. Heiner Böttger / Moderation: Felix Gebauer
10.20Pause
10.503.1 Prof. Heiner Böttger: Mehrsprachig aufwachsen – Muttersprachen wertschätzen (V)

3.2 Olaoula Fajembola/Tebogo Nimindé-Dundadengar: „Gib mir mal die Hautfarbe“ (Lesung/Gespräch)

3.3 Ute Wieder / Laura Wieder: Dinge finden, untersuchen, verändern, verknüpfen, umdeuten, neu erfinden, aufreihen… (W)

3.4 Ute Wiese–Hast: Kinder schützen – ohne ihnen Angst zu machen (V)

3.5 Meera Drude: Resilienz – Die Fähigkeit Krisen zu meistern und an ihnen zu wachsen (V)

3.6 Kirsten Rickmann: Wie wir uns bewegen, so sind wir (W)

3.7 Prof. Dr. Hermann Veith: Demokratie – von Anfang an! (V)
11.40Pause
12.004.1 Klaus Kokemoor: Paradigmenwechsel Autismus – das autistische Kind in die Beziehung begleiten und die Selbstbezogenheit auflösen (V)

4.2 Dr. Lichtblau: Kinder im Aufwind – Kognitiv aktivierende Förderung auf Basis kindlicher Interessen (W)

4.3 Felix Gaudo: Gelassen bleiben – Stressbewältigung & Kommunikation mit Humor (W)

4.4 Olaolu Fajembola/Tebogo Nimindé-Dundadengar: „Gib mir mal die Hautfarbe“ (Lesung/Gespräch)

4.5 Meera Drude: Resilienz – Die Fähigkeit Krisen zu meistern und an ihnen zu wachsen (W)

4.6 Elisabeth Raffauf: „Warum gibt es Krieg? Und wann ist endlich wieder Frieden?“ – Mit Kindern über den Krieg sprechen (ein Dialog) (TR)

4.7 Talk-Runde: Welche gesellschaftspolitischen Prozesse können wir beeinflussen, damit die Rahmenbedingungen für die frühkindliche Bildung besser werden? / Prof. Dr. Hermann Veith, Beatrix Schminke-Gebauer / Moderation: Jenny Hebell
12.50Pause
13.00Felix Gaudo: Gemeinsam lachen – Grundlage für Bindung, Begeisterung & Selbstbewusstsein (V)
14.00Ende des Kongresses

Sie haben die Möglichkeit, aus einem breit gefächerten Angebot von Vorträgen (V), Workshops (W) Lesungen (L) und Talkrunden (TR) auszuwählen. Alle Angebote sind interaktiv gestaltet. Bitte stellen Sie sich ihr eigenes Programm zusammen.

Die Workshops können unabhängig voneinander besucht werden. Sie bauen nicht aufeinander auf.

Wir bitte zu beachten, dass aufgrund unvorhersehbarer Entwicklungen gegebenenfalls Programmänderungen vorgenommen werden müssen.

Während der Pausen können Sie die Ausstellung besuchen. Verlage, Raumgestalter und Spielzeugfirmen präsentieren dort ihre Produkte. Es wird auch eine Kongressbuchhandlung geben.

Zum Catering während des Kongresses erfolgen gesonderte Hinweise.

Da die dynamische Entwicklung der Pandemie nicht vorhersehbar ist, weisen wir darauf hin, dass zum Zeitpunkt des Kongress die Hygienebestimmungen des Landes Niedersachsen und eventuelle Vorgaben der Universitätsleitung zu beachten sind.