Heiner Böttger

Mehrsprachig aufwachsen – Muttersprachen wertschätzen (Vortrag)

Jahrzehntelang galt das Credo: Zu Hause muss Deutsch gesprochen werden. Nur dann sei die Integration zugezogener Familien möglich. Aber die aktuelle Forschung zeigt: Das Rezept, um möglichst gut Deutsch zu lernen, ist eine vollständig ausgeprägte Muttersprache. Wird sie nicht richtig gefördert, entwickelt sie sich einfach nicht genügend. Dann fehlt auch das Referenzmodell, die kognitive Basis für den Erwerb mehrerer Sprachen.

Heiner Böttger ist Professor für Englischdidaktik an der Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt.

Sein Forschungsinteresse konzentriert sich auf die beweisbasierte Spracherwerbsforschung. Er ist Verfechter der Selbstverpflichtung, Studienergebnisse einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.