Tanja Kessler

Tanja KesslerSelbstbemächtigungsräume (Workshop)

Die Unterstützung zur Selbstbemächtigung beinhaltet die Förderung des Selbstverstehens, der Selbstregulation, der Körperwahrnehmung, die Unterstützung der Selbstakzeptanz und die Sensibilisierung für Körperempfindungen und Gefühle.

In dem Workshop wird die Sensibilisierung für Körperempfindungen und Gefühle besonders hervorgehoben werden. Gefühle spüren wir über und durch den Körper. Angst und Unsicherheit bringt uns dazu, den Kopf einziehen und die Schultern anzuspannen. Dies ist Teil der Überlebensstrategie, die sich im körperlichen Ausdruck und der Haltung manifestiert. Selbstbemächtigung als Kernstück der Traumapädagogik bedeutet, dass die Mädchen und Jungen mit Unterstützung ihrer Bezugspersonen Stück für Stück das Gefühl für sich selbst wiederfinden, sich, ihre Gefühle und Empfindungen wahrnehmen lernen und sich ihre Selbstregulation zurückerobern.

Im Workshop geht es um Grundlagen und Methoden der Selbstbemächtigungsarbeit.

Tanja Kessler, (Jg. 1975) ist Erzieherin und Dipl. Sozialarbeiterin, seit 2010 Referentin im Zentrum für Traumapädagogik, Schwerpunktthema: Trauma und Behinderung.