Mathias Elsner-Heyden, Karoline Meylahn-Sohl

Elsner-Heyden (l), Meylahn-Sohl (r)

Elsner-Heyden (l), Meylahn-Sohl (r)

Mit Musik Brücken bauen und Begegnungen gestalten (Workshop)

In der kulturellen Entwicklung der Menschheit spielte Musik schon immer als verbindendes Element eine bedeutende Rolle. Besonders in der derzeitigen europäischen Situation, in der interkulturelle Begegnungen immer häufiger in den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bereichen stattfinden, bieten sich Musik und Klang als vertrauensbildende und friedensstiftende Elemente an, die über Sprachgrenzen hinaus gehen. In unserem praxisorientierten Workshop wollen wir internationale Lieder singen, mit Instrumenten kommunizieren und uns von obertonreichen Instrumenten wie Klangschalen und Gongs entspannen und inspirieren lassen. Ziel dieses Workshops ist es, Anregungen zu geben Musik, Stimme und Klang im jeweiligen Arbeitsfeld einzusetzen oder/und sich selbst etwas Gutes zu tun.

 

Mathias Elsner-Heyden, Jahrgang 1960, Dipl. Sozialpädagoge, Musiktherapeut DMtG, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Klangtherapeut und Musiker, eigene Praxis für Musik- und Klangtherapie in Göttingen. Berufspraxis: Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie/-psychotherapie, Werkstätten für geistig, seelisch und körperlich behinderte Menschen, klinische Erfahrungen als Musik- und Klangtherapeut in der Universitätsmedizin Göttingen (Kinder- und Jugendpsychiatrie, Hämatologie und Onkologie, Klinik für Palliativmedizin). Einbeziehung der Peter Hess-Klangmethoden in die musiktherapeutischen Arbeitsfelder. Autorisierter Ausbilder am Peter Hess Institut.

Karoline Meylahn-Sohl, Jahrgang 1965, aufgewachsen in Südafrika, Dipl. Musiktherapeutin, Studium an der University of Cape Town, Südafrika. Seit 1995 als Musiktherapeutin in der Kinder- und Jugendpsychiatrie Göttingen angestellt. Erfahrungen als Singleiterin im Bereich der Erwachsenen Psychiatrie und Leiterin einer Musiktherapiegruppe auf einer geriatrisch / psychiatrischen Station, auch in der Universitätsmedizin Göttingen.